Knochenstoffwechsel bei Osteoporose

Knochenstoffwechsel bei Osteoporose

Osteoporose: Der KnochenstoffwechselDas Knochengewebe unseres Organismus wird ständig neu aufgebaut, umgebaut und wieder abgebaut. Etwa bis zum 35. Lebensjahr überwiegen die Aufbauprozesse, schon nach dem 35. Lebensjahr Billig Parajumpers Sale überwiegen die Abbauprozesse. Die Knochenmasse reduziert sich danach jährlich um 0,5 bis 1,5 Prozent. Bei der Osteoporose ist dieser Knochenabbau noch verstärkt, sodass die Knochendichte Billig Parajumpers Damen erheblich reduziert ist. 99 Prozent des körpereigenen Kalziums sind in den Knochen gespeichert, das macht bei gesunden Erwachsenen ein Kilogramm bei Frauen und eineinhalb Kilogramm bei Männern aus. Bei Osteoporose ist diese Menge deutlich reduziert. Um das Kalzium in Billig Parajumpers Sale die Knochensubstanz einzubauen, benötigt der Körper Canada Goose Sale Vitamin D. Vitamin D wird einerseits mit der Nahrung über den Darm aufgenommen, andererseits mithilfe Parajumpers Sale des Parajumpers Giuly Billig Sonnenlichts BilligMoncler Sale in der Moncler Sale Haut aus Vitamin Vorstufen gebildet. Parathormon, das Hormon der Nebenschilddrüse fördert den Knochenabbau, setzt also Kalzium aus dem Knochen frei, wenn der Kalziumgehalt des Blutes niedrig ist. An der Regelung des Kalziums sind indirekt auch die Geschlechtshormone Wichtigste Gruppe der weiblichen Geschlechtshormone. Sie werden vor den Wechseljahren haupts in den Eierst (Ovarien) im Follikel und Gelbk sowie in geringerem Ma auch in der Nebennierenrinde produziert. Lebensjahr langsam und gleichm ab ganz im Gegensatz zum pl Hormonabfall bei der Frau in den Wechseljahren. Frauen nach den Wechseljahren haben aufgrund eines Mangels an Geschlechtshormonen ein höheres Risiko für Osteoporose.