Gibt es Rechtsradikalismus in der Techno

Gibt es Rechtsradikalismus in der Techno

Wie seht ihr das bei anderen Themen? Paul, du unterstützt zum Beispiel die No Historical Backspin Initiative gegen Rechtsradikalismus und Ausländerfeindlichkeit.

Väth: Diese Aktion ist doch für die Füße. Rechtsradikalismus gibt’s Parajumpers Giuly bei uns doch gar nicht. Würde man mal einen Pool einrichten, um Geld für Opfer zu spenden. Das wär mal ne Parajumpers Damen Billig coole Aktion. Aber irgendwelche DJs Listen unterschreiben zu lassen, bringt doch gar nichts.

van Dyk: Aber darauf beschränkt sich No Historical Backspin zum Beispiel gar nicht. Da werden ja auch Veranstaltungen gemacht, wo die DJs umsonst auflegen .

Väth: . toll! Noch ne Veranstaltung in einer Szene, wo das überhaupt nicht passiert. Westbam: Na sagen wir mal so, da haben wir gerade in Ostdeutschland natürlich eine andere Sicht auf die Dinge. Da ist das ein Riesenproblem.

Väth: Also ich habe das noch nie erlebt. Ich kann natürlich nicht in die Köpfe der Leute schauen, aber ich wurde damit noch nie konfrontiert.

van Dyk: Wichtiger ist es doch, damit Zeichen zu setzen. Es gibt auch auf unseren Partys eine ganze Menge wirrer Köpfe, die nicht so genau wissen, wie sie sich orientieren sollen. Und das ist mir dabei wichtig. Neben der Tatsache natürlich, dass mit dem Geld von den Partys auch für Opfer gespendet wird.

Westbam: In bestimmten Regionen, vor allem in Ostdeutschland ist die Situation natürlich sehr perspektivlos. Da ist sozusagen Nazisein Canada Goose Womens so ziemlich das einzige Freizeitangebot, dass geboten wird. Das ist die traurige Wahrheit. Ich denke allerdings, dass man schon in dem Moment, wo man dort hingeht und eine Party macht, schon etwas dagegen unternimmt. Schlicht und einfach, weil das eine andere Kultur ist, die ein Gegenbeispiel gibt und das Bewusstsein öffnet. Deshalb halte ich von diesen Aktionen wie No Historical Backspin auch nicht viel. Diese Leute machen sich für mich eher verdächtig, weil sie da als Oberlehrer auftreten, den Zeigefinger rausholen und sagen: „Seit mal nicht so Leute.“ Dann ist das Ergebnis, dass man sich nur als Archlch vom Establishment zeigt. Wenn’s in diesen Orten mehr Perspektiven geben würde, gebe es auch diese Probleme nicht.

van Dyk: Also ich finde die Zeichen, die so eine Veranstaltung setzt, OK. Deshalb mache ich ja auch da mit.

Hell: Das ist ein schwieriges Thema. Und natürlich gibt es diese Probleme. Ich hab auch schon Schießereien in Clubs im Osten auf der Tanzfläche miterlebt. Es ist nur schwierig in meiner Position daran etwas zu ändern.

Väth: Das ist doch auch gar nicht unsere Aufgabe. Die Message, die wir mit unserer Musik senden, ist doch wohl eindeutig genug. Damals habe ich mit dem Marc von PCP Moncler Outlet Billig auch diese Aktion „No More Ugly Germans“ gemacht. Aber ich habe selbst nie Probleme dieser Art im Club erlebt.

van Dyk: In Berlin ist man da schon näher an Eberswalde, Hoyerswerda oder Brandenburg dran, wo diese Sachen dann halt schon Parajumpers Giuly Billig passieren.

Hell: Aber vermutlich ist man zum Beispiel im Fußballstadion an diesen Leuten näher dran als im Club.

Wenn jemand techno hört und in de rshcule zb.

ich denke du weißt was ich meine

Obwohl Johannes Heil und Marcellus Nearly es geschafft haben, eine politische Message in der elektronischen Tanzmusik zu vermitteln.

Ich denke auch, dass wir in Deutschland eine sehr offene Technoszene haben. Rechtsradikalismus widerspricht eigentlich dem ganzen „Love, Peace and Unity“ getue, und das auch zu Recht!

Es wäre mal ne lustige Idee einen „Rave gegen Rechts Fratzengulasch gegen Fremdenfeindlichkeit“ zu Veranstalten.

Rave On!

edit: Den können wir ja von der Porta bis zum Hauptmarkt verlaufen lassen.

Da ich eben einen lustigen Beitrag zum Thema in einem anderen Forum gelesen habe wollte ich nun auch mal was sagen. Da stand in etwa

“ Wer Dj Neophyte hört, ist zu 100% rechtsradikal“ Meiner Meinung nach kompletter Schwachsinn.

Naja und von wegen Kleidung, weil es ja heisst „Gabber tragen Springer und Marken wie PitBull, Fred Perry, Londsale etc.“ ,dass mit den Springerstiefeln würd ich auch nicht so krass sehen weil ich glaube, dass das ein wenig von Holland rübergeschwappt ist. Dort laufen Parajumpers Outlet Verkauf immerhin 60 % mit Rangers/Springern rum und viele davon sind auch nicht rechts. Das ist meiner Meinung nach wieder ein Vorurteil wie es Canada Goose Jacke viele Leute auch gegen Lonsdaleträger und etc. haben.

Man hört ja auch ab und zu mal „Wer nichts wird wird Gabber!“ Leere Worte oder steckt da was hinter?

Richtig „Rechte“ hab ich jetz noch nich gehört oder gesehen.

Bei Liedern, die dann aber heißen „Total War“ und so weiter und dann auch noch Zitate von „berühmten Personen“ dabei ankommen, Parajumpers Long Bear is das ganze schon etwas verworrener will man damit Nazis verarschen oder selbst einer sein?

Mein Bruder hat mir immer Bands aufgezeigt, die toll sein sollten. nunja, irgendwann haben wir dann ma festgestellt, dass einige Bands nur solche „Ideologien“ und so weiter unterstützen : D

Außerdem kamen wir einmal in Frankreich in eine Disco, stürmten die sozusagen mit unsrem Outfit, und weil die so dankbar waren haben die ohne scheiß die komplette Hymne zum Schluss gespielt. wir haben sie nich dazu gezwungen =D